HANA on POWER

HANA on POWER

Für alle Interessenten, Kunden, Anwender, Berater und Hersteller die im SAP HANA on IBM POWER Umfeld aktiv sind. Beiträge erscheinen in deutscher und englischer Sprache. Sponsoren sind die Anwendergruppen der GSE und der COMMON.

___________________________________________________________________

Design Thinking Workshop @ HPI in Potsdam

CloudPosted by Nicolas Mäding Fri, December 09, 2016 17:39:57

IBM hat Ende Oktober am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam einen Design Thinking Workshop mit ausgewählten Kunden und Partnern aus Industrie und Academia durchgeführt.

Moderiert von erfahrenen Design Thinking Coaches der HPI-Academy ging es um die Fragestellung, wie IBM das bereits sehr erfolgreiche SAP HANA on POWER Offering speziell für große Managed Service Provider (MSPs) wirtschaftlich noch attraktiver gestalten kann.


Für die Bearbeitung der Fragestellung wurde der Design Thinking Prozess mit folgenden 6 Phasen herangezogen:
VERSTEHEN, BEOBACHTEN, SICHTWEISE DEFINIEREN, IDEEN FINDEN und schließlich PROTOTYPEN ENTWICKELN und TESTEN.

Über drei Tage hinweg bearbeiteten fünf Teams die Aufgabenstellung, entwickelten Prototypen und überprüften sie anhand von gegenseitigen Tests.

Das Ergebnis waren sehr unterschiedliche Lösungen für die gleiche Aufgabenstellung. Bei genauerer Betrachtung zeigte sich jedoch, daß in diesen unterschiedlichen Lösungen eine Vielzahl von interessanten gemeinsamen "Nuggets" stecken, die sich in folgende Fragestellungen gruppieren lassen:

* "Solution Foundation": Welche differenzierenden Eigenschaften bringt die POWER Plattform mit, und welche davon gilt es zu fördern bzw. weiterzuentwickeln?

* "Go2Market Strategy": Welche besondere Herangehensweise ist bei Managed Service Providern zu beachten, um ihre konkreten Bedürfnisse durch geeignete Lösungen zu adressieren?

* "Solution Economics": Wie lassen sich betriebswirtschaftliche Vorteile der SAP HANA on POWER Lösung für MSPs besser verdeutlichen bzw. verbessern?

* "Solution Usability": Wie lässt sich der Betrieb von SAP HANA on POWER Rechenzentren durch den Einsatz von kognitiver Technologie (z.B. Watson) effizienter gestalten?

In Arbeitsgruppen sollen diese Fragestellungen nun weiter bearbeitet und bei HoP-Usergroup Treffen zur Diskussion gestellt werden.